Billige Kettensägen

Preislich bewegen wir uns bei solchen Kettensäge im untersten Preissegment. Bei Elektro Kettensägen liegen wir bei einer Preisspanne von 50 bis 80 Euro und bei Benzin Kettensägen bei 80 bis 150 Euro. Was taugen solche billige Kettensägen? Wer solch eine Kettensäge erwirbt, muss sich darüber im Klaren sein, dass es sich um keine Profi-Kettensäge handelt. Solch eine Kettensäge ist nur für sehr leichte Sägearbeiten gebaut. Werden billige Kettensäge über dieses Maß hinaus beansprucht, kommt es zu einem erhöhten Verschleiß, der wiederum schnell zu einem Defekt führen kann. Wenn Sie sich für solch eine Kettensäge entscheiden, sollten Sie diesen Punkt beachten.

Billige Kettensägen im Test

Hier finden Sie eine Auswahl von günstigen Kettensägen, welche wir selbst getestet haben und diese bei uns regelmäßig im Einsatz sind.

Die Matrix EK 2200-40 – Die Matrix EK 2200-40Elektro Kettensäge Matrix ist eine Elektro Kettensäge im unteren Preissegment. Wenn Sie eine Elektro Kettensäge suche, mit der Sie ab und an leichte Sägearbeiten in ihrem Garten durchführen wollen oder etwas Brennholz zurecht schneiden möchten, so ist dies mit der Matrix EK 2200-40 problemlos möglich.

Warum sind diese Kettensäge so billig?

Der günstige Preis für solche Kettensägen kann deshalb angeboten werden, weil in der Regel in so gut wie allen Bereichen der Kettensäge gespart wird. Zuerst sei hierbei die Qualität des Materials zu nennen, welche sich von denen der bekannten Markenherstellern erheblich unterscheidet. Die Qualität der Materialien ist nicht gerade die beste. Häufig werden billige Kunststoffe verwendet, welche sich bereits nach kurzer Zeit dadurch bemerkbar machen können, dass die Bauteile oder Verkleidung diverse Risse bekommt oder sogar splittert. Des Weiteren werden Bauteile die normalerweise aus Metall bestehen durch Kunststoff ersetzt, wodurch sich die Haltbarkeit deutlich reduziert. Bei Benzin Kettensägen werden zudem günstigere und schwerere Bauteile (Dichtungen, Pleuel, Zylinderkopf, Legierungen, usw.) für die Motoren verwendet, zudem ist die verwendete Motorentechnik mitunter nicht mehr die neueste.

Hinweis: Bei sehr günstigen Kettensägen wird nicht selten auch bei der Sicherheitstechnik (Kettenbremse, Fangbolzen, usw.) gespart, diese ist zwar mitunter vorhanden, fallen jedoch trotzdem bei den Sicherheitsbestimmungen der EU durch, trotzdem werden diese Kettensägen immer noch verkauft.

Billige Kettensägen kaufen, aber wo?

Wenn Sie eine billige Kettensäge erwerben möchten, kaufen Sie diese in einem Baumarkt. Sollte die Kettensäge während der Garantiezeit einen Defekt haben, lässt sich die Motorsäge sehr einfach umtauschen. Mitunter werden billige Kettensäge auch in Supermärkten und Discountern angeboten, gerade zu Beginn der neuen Gartensaison. Hierbei muss berücksichtigt werden, dass es sich um reine Aktionsware handelt. Sind die Kettensägen ausverkauft und die eigene Kettensäge ist defekt, so wird der Umtausch wesentlich schwieriger.

Eine Kettensäge mieten anstatt zu kaufen

Über diese Möglichkeit sollten Sie unbedingt nachdenken. Eine Kettensäge zu mieten ist besonders dann sehr empfehlenswert, wenn nur wenige Sägearbeiten anliegen und die Kettensäge anschließend nicht mehr benötigt wird. Das Mieten einer Kettensäge kostet zwischen 30 bis 50 Euro pro Tag, häufig erhalten Sie für einen kleinen Aufpreis die passenden Betriebsstoffe und die Schutzkleidung hinzu. Sind Sie mit ihren Sägearbeiten fertig, bringen Sie die Kettensäge einfach wieder zurück und Sie müssen weder Zeit in die Wartung und Pflege investieren. Des Weiteren steht die Kettensäge nicht ungenutzt in der Garage, im Schuppen oder im Keller herum.