Wer repariert Kettensägen?

www.kettlitz.com

Eine Kettensäge reparieren zu lassen ist auf mehreren Wegen möglich. Von unserer Seite aus ist es sehr ratsam, die Kettensäge zur Reparatur zu einem Fachmann zu bringen, wenn man selbst nicht die nötige Erfahrung besitzt. Ein fehlendes Bauteil beim Zusammenbau reicht aus und die Motorsäge funktioniert nicht mehr richtig bzw. der Schaden ist noch viel größer.

Wer repariert Kettensägen

Welche Möglichkeiten gibt es, eine Kettensäge reparieren zu lassen?

Eine Kettensäge sollte nur von einem Fachmann/Fachfrau repariert werden, die beste Möglichkeit hierzu wäre Fachhändler für Kettensägen in der näheren Umgebung aufzusuchen, welche in der Regel eine angegliederte Werkstatt haben, wo defekte Motorsägen repariert werden können.

Wer eine Kettensäge von STIHL, Dolmar oder Husqvarna besitzt, hat es aufgrund des großen Händlernetz bei der Suche sehr einfach. Des Weiteren bieten Werkzeug-und Gerätehändler häufig einen Reparaturservice an.

Die Garantie in Anspruch nehmen

Hat die Kettensäge noch Garantie, so sollte man auf keinen Fall selbst an der Kettensäge herumschrauben, weil ansonsten die Garantie verloren gehen kann. Wurde die Kettensäge in einem Baumarkt erworben, bekommt man in der Regel sofort ein Austauschgerät, sofern das Gerät erst vor Kurzem gekauft wurde.

Welcher Defekt liegt an der Kettensäge vor?

Diese Frage sollte man sich zuerst stellen, bevor es auf die Suche nach einem Reparaturservice geht. Warum? Einige Probleme lassen sind häufig auf eine fehlende Wartung und Pflege zurückschließen, wie beispielsweise bei einem verschmutzten Luftfilter. Diese Probleme können selbst Anfänger sehr einfach selber beheben.

Häufige Probleme und deren Ursache:

In der Kategorie ,,Probleme und Lösungen“ findest du weitere nützliche Informationen zu den gängigsten Problemen bei einer Kettensäge.

Wann sollte man die Reparatur nicht selber durchführen?

Eine Luftfilter und eine Zündkerze auszubauen oder eine Sägekette zu wechseln kann man selber durchführen. Sobald man sich allerdings unsicher füllt und es an kompliziertere Reparaturen geht, so ist es sehr empfehlenswert, diese durch einen Fachmann durchführen zu lassen.

Meine Empfehlung:

SägeBob gibt es jetzt auch als Buch. Der kleine Kettensägen Ratgeber richtet sich an alle stolzen Besitzer einer Kettensäge, welche nach einem nützlichem Nachschlagewerk suchen.

Das Buch vermittelt auf einfache Art und Weise die wichtigsten Grundlagen zur Handhabung sowie Pflege und Wartung.

Es befasst sich zudem mit Problemen, welche bei einer Kettensäge auftreten können und zeigt hierzu passende Lösungsvorschläge.

Der Kettensägen Ratgeber
Kundenbewertungen
Der Kettensägen Ratgeber*
von Independently published
Prime Preis: € 12,99 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

8 Kommentare Schreibe einen Kommentar

    • Hallo Jürgen, der Kettenspanner befindet sich bei deiner Dolmar ES 39 an der seitlichen Kettenabdeckung. Schaue einmal nach, was an dem Kettenspanner genau defekt ist, da sich viele Teile dort austauschen lassen.

      Viele Grüße
      SägeBob

    • Hallo Jörg, hier lohnt die Nachfrage beim Hersteller Danarm. Es gibt jedoch auch Werkstätten, welche sich auf die Reparaturen von Kettensägen spezialisiert haben.

      Viele Grüße
      SägeBob

  1. Hallo an die Fachleute

    Ich habe ein Problem.
    Nachdem meine Dolmar 115i nach der Winterpause nicht angesprungen ist habe ich den Luftfilter ausgeblasen die Zündkerze begutachtet nach der Zündung geschaut und ein neues Benzingemisch eingefüllt.
    Sprang trotzdem nicht an.
    Bei genauerem hinsehen habe ich dann entdeckt, dass 2 Gummipuffer entzweit waren.
    diese habe ich dann ausgebaut. Beim 2. Gummipuffer habe ich aber das 2. Teil des Gehäuses (Tank) abgebaut. Dies habe ich aber erst danach gemerkt. Mir ist nämlich der Benzinfilter entgegengekullert.
    Jetzt will ich die Kettensäge wieder zusammenbauen und mit fehlt die Benzinleitung zum Filter.
    Das Tankgehäuse hat oben eine kleine Öffnung und aus dem anderen Teil der Kettensäge (also die Kettensäge selbst) kommt ein Schlauch mit einem Gummiwulst.
    Logischerweise ist das für mich die Benzinleitung die aber in den Tank weitergeleitet werden müßte.
    nach dem Gummiwulst hat das Teil einen kleinen Knuppel und dieser hat aber meiner Meinung nach keine Öffnung, heißt wo soll dann das Benzin transportiert werden?

    • Hallo Franz, ist der Benzinschlauch noch vorhanden? Vermutlich handelt es sich hierbei nur noch um die Dichtung der Benzinleitung und die Leitung selbst fehlt. Liegt das Loch oberhalb vom Benzintank, dann handelt es sich um das Belüftungsventil. Das Ventil ist sehr wichtig und wenn es fehlt, würde es erklären, weshalb es bei dir zu Startproblemen kommt. Der Benzinfilter müsste um die 5 Euro kosten und das Belüftungsventil um die 3 Euro.

  2. Hallo SägeBob,
    Ohh, so spät lese ich jetzt Deine Antwort.
    Das tut mir leid, ich hab gar nicht mehr dran gedacht.
    Aber vielen Dank für Deine Beschreibung.
    Der Benzinschlauch war im Prinzip nicht mehr da, heißt nur noch bis zu dem besagtem Gummiende, der Rest war abgerissen und ich habe ihn nirgends gefunden, sehr komisch!
    Ich habe eine neue Benzinleitung eingebaut.
    Blöderweise habe ich vorher mit einem dünnen Kupferdraht das Belüftungsventil vom Benzintank durchstoßen. Man kann jetzt ein kleines Loch erkennen, Jetzt würde mir das Benzin rauslaufen wen der Tank voll ist und ich die Säge waagrecht halten würde.
    Dieses Ventil bekomme ich aber nicht raus, oder gibt es da einen Trick.

    Gruß Franz

Schreibe einen Kommentar zu Fröhling Jürgen Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.