Eine Sägekette schärfen lassen

Möchte man seine Sägeketten schärfen lassen, gibt es hierfür mehrere Möglichkeiten.  Zuerst wäre hierbei ein Fachhändler für Kettensäge zu nennen, diese verfügen (fast) immer über eine Werkstatt, wo das Schärfen der Ketten möglich ist. Des Weiteren besteht die Möglichkeit bei Schlüsseldiensten, wie man sie in vielen Einkaufzentren findet oder auch Schlossereien.

Sägekette schärfen lassen

Was kostet das Schärfen der Sägeketten?

Das Schärfen einer Kette kostet in der Regel zwischen 5 bis 10 Euro.

Unser Tipp: Wenn du deine Ketten schärfen lassen möchtest, so schaue dir ganz genau die Zähne an. Leider kommt es immer mal wieder vor, dass deutlich mehr Material von der Kette abgeschliffen wird als eigentlich nötig. Wenn die Kette bereits nach zwei Schleifvorgängen unbrauchbar ist, solltest du darauf hinweisen.

Die Sägekette selber zu schärfen ist günstiger

Eine Sägekette zu schärfen ist nicht schwer. Am Anfang magSägekette schärfen lassen es noch etwas länger dauern, mit etwas Übung dauert das Schärfen der Kette nicht länger als 2 bis 3 Minuten, zumal, ist es auch noch wesentlich günstiger.

Nehmen wir einmal an, dass das Schärfen der Kette 5 Euro kosten, so summiert sich dieser Betrag bei 10 stumpfen Ketten im Jahr auf 50 Euro. Ein komplettes Feilen-Set kostet 15 Euro, ein Feilgerät 25 Euro oder ein Kettenschärfgerät gibt es bereits ab 25 Euro.

Kette nicht selber schärfen, für wen lohnt es sich?

Es lohnt sich nur dann, wenn man die Kette nur ein bis zweimal schärfen lassen muss bzw. die Kettensäge so gut wie nie zum Einsatz kommt.

Wie oft kann man eine Sägekette schärfen?

Wie oft man die Ketten schärfen kann, hängt von mehreren Faktoren ab. Wenn du deine Kette mit einer Pfeile schärfst, so lässt sich eine Ketten weit länger Schärfen als mit einem Kettenschleifgerät , dafür dauert das Schärfen der Kette etwas länger. Wie viele Schleifvorgänge sind möglich? Mit dem Kettenschärfgerät sind bei normalen Ketten in der Regel 20 bis 30 Schleifvorgänge möglich.

Die Verschleißmarkierung der Kette ist entscheidend

Sägeketten verfügen an jedem HobelzahnSägekette Markierung über eine Verschleißmarkierung. Wenn diese Markierung erreicht ist, muss die Kette ausgetauscht werden. Die Kette über die Verschleißmarkierung weiter zu schärfen ist nicht sinnvoll, weil die Sägeleistung kaum noch gewährleistet werden kann.

Wann sollte man die Kette schärfen?

Sobald die Sägeleistung spürbar abnimmt und sich die Sägedauer verdoppelt, ist es spätestens Zeit für die Schärfung der Kette. Zu lange solltest du damit nicht warten. Je stumpfer die Kette, desto höher ist die Abnutzung.

Die Zähne können dadurch selbst bei einer neuen (stumpfen) Kette so stark abgenutzt werden, dass ein erneutes Schärfen der Kette kaum noch möglich ist. Auf Dauer wirkt sich eine stumpfe Kette zudem negativ auf die Kettensäge selbst aus.

Die Führungsschiene kann überhitzen und Schaden nehmen, wodurch eine Neuanschaffung nötigt ist und somit unnötige Kosten. Schärfe deine Ketten lieber einmal öfters.

Die Sägekette wird schnell stumpf

Sollte die Sägekette deiner Motorsäge bereits nach kurzer Zeit wieder stumpf werden, dann kontrolliere die Kettenschmierung. Wenn die Kettensäge nicht mehr schmiert oder nur noch sehr mager, erhöht sich der Verschleiß der Sägekette deutlich.

Wiederum kann auch ein falscher Winkel zu einer höheren Abnutzung führen, die genauen Maße für den richtigen Winkel befinden sich auf der Verpackung der Sägekette. Fremdkörper oder Bodenkontakt können die Sägekette sehr schnell stumpf werden lassen.

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo,
    Falls sie noch mehr über Akku Kettensägen lernen wollen, dann besuchen sie mich doch einfach auf meiner Seite akkukettensaege-kaufen.de. Ich habe dort viele Informative Artikel zu den Verschiedensten Marken und Modellen rund um die Akku Kettensäge.

    Ich freue mich auf ihren Besuch

    Gruß Marius

    • Hallo Marius, eine interessante Seite hast Du da. Akku Kettensägen sind für den gelegentlichen Gebrauch eine lohnende Anschaffung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.