Luftfilter ausbauen und reinigen

Der Luftfilter einer Benzin Kettensäge muss regelmäßig gereinigt werden. Wird der Luftfilter nicht gereinigt oder nur sehr selten, setzt sich dieser mit Staub und Spänen immer weiter zu. Der Motor erhält weniger Sauerstoff, was wiederum zu einem Leistungsverlust führt.

Der Luftfilter befindet sich in der Regel direkt unterhalb der Motorabdeckung hinter dem Vergaser, somit müssen Sie die Motorabdeckung abnehmen, welche in der Regel mit einer Schraube befestigt ist. Haben Sie die Abdeckung abgenommen, so wird der Luftfilter sichtbar und kann vorsichtig herausgenommen werden.

Der Luftfilter ist entweder in einem Rahmen befestigt wie es bei Flies-und Schaumstofffiltern der Fall ist oder es handelt sich um einen abwaschbaren Filter, welcher komplett abgenommen werden kann.

Luftfilter ausbauen Kettensäge

Den Luftfilter reinigen

Die einfachste Methode bei allen Luftfiltersystemen ist die Säuberung mittel Druckluft. Nehmen Sie den Luftfilter in die linke Hand und in die andere die Druckluftpistole, nun können Sie mit der Druckluft den Filter reinigen. Es ist sehr empfehlenswert, die Reinigung im Freien durchzuführen und nicht in geschlossenen Räumen. Einen Luftfilter ohne Druckluft zu reinigen ist natürlich auch möglich. Ein einfacher Pinsel genügt, um den Filter zu säubern.

Wichtig: Ist der Luftfilter ausgebaut, blockieren Sie mit einem Taschentuch oder einem Stück Stoff den Lufteinlass des Motors, somit können keine Staubpartikel und Späne in den Motor bzw. Vergaser gelangen. Reinigen Sie zudem auch die Umgebung des Luftfilters.

Ist der Luftfilter stark verschmutzt und lässt sich durch die Druckluft nicht mehr vollständig reinigen, besteht die Möglichkeit, den Luftfilter mit Wasser zu säubern. Fühlen Sie hierzu in eine Schüssel etwas lauwarmen Wasser und Spülmittel, anschließend wird der Filter hineingelegt, dort kann dieser kurz einweichen und mit einer alten Zahnbürste vorsichtig gereinigt werden. Nun muss der Luftfilter nur noch vollständig trocknen und kann wieder eingebaut werden.

Unser Tipp: Kontrollieren Sie in regelmäßigen Abstände die Zündkerze ihrer Kettensäge. Wird die Motorsäge häufig genutzt, setzt sich dort Rückstände wie Ruß und Öl ab, welche entfernt werden müssen. Startschwierigkeiten und ein Leistungsverlust können durch eine verschmutzte Zündkerze verursacht werden.

Wie oft sollte der Luftfilter gereinigt werden?

Wenn die Motorsäge am Stück länger im Einsatz war oder die Sägearbeiten sehr intensiv waren, also mit vielen Spänen und Staub, so ist es empfehlenswert, wenn der Luftfilter anschließend gesäubert wird. Spätestens sollte die Reinigung durchgeführt werden, wenn die Kettensäge für längere Zeit nicht genutzt wird, wobei hierbei eine generelle Grundreinigung der kompletten Motorsäge empfehlenswert ist, da die Rückstände ansonsten anhaften können und eine spätere Säuberung mehr Aufwand benötigen würde.

Wann wird ein Luftfilter ausgetauscht?

Ein Luftfilter sollte dann ausgetauscht werden, wenn Beschädigungen vorliegen und eine vollständige Filterfunktion nicht mehr gewährleistet werden kann. Beschädigungen wären beispielsweise Löcher, Risse oder Fransen. Passenden Ersatz gibt es im Handel für jede Motorsäge zu kaufen.

Läuft eine Motorsäge ohne Luftfilter?

Aus technischer Sicht läuft eine Motorsäge auch ohne Luftfilter, probieren sollten Sie es allerdings nicht. Gelangen Partikel in den Vergaser, setzen sich deren Kapillaren zu, wodurch sich das Benzinluftgemisch verschlechtert und der Motor an Leistung verliert. Alleine der Aufwand den Vergaser auszubauen und zu reinigen ist so hoch, dass Sie es gar nicht erst ohne Luftfilter versuchen sollten, zudem sind Defekte nicht auszuschließen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.