EGO

www.kettlitz.com

Benzinbetriebene Gartengeräte und Werkzeuge haben über viele Jahrzehnte den Markt beherrscht. Was auch nicht verwundert, denn schließlich musste man sich als Anwender um die Reichweite keinerlei Gedanken machen, was gleichermaßen für die Leistung galt. War der Kraftstofftank leer, dann wurde einfach nachgetankt und es ging mit der Arbeit weiter. Jedoch gibt es auch eine Kehrseite und das ist die Belastung für die Umwelt sowie der eigenen Gesundheit.

Sowohl im privaten als auch im gewerblichen Bereich lässt sich daher seit einiger Zeit ein Umdenken erkennen und immer mehr Leute greifen auf Geräte zurück, die mit Akkus betrieben werden.

Genau dieses Problem hat bereits vor sehr vielen Jahren der Hersteller EGO erkannt, deren deutsche Niederlassung sich in Steinheim an der Murr befindet. EGO und deren Mutterkonzern CHERVON sind Pioniere auf dem Gebiet der Entwicklung von Akku-Technologie und dies bereits seit 1993. Inzwischen zählt das Unternehmen mit zu den größten Werkzeugherstellern der Welt und setzt jedes Jahr Millionen von Produkten im zweistelligen Bereich ab.

EGO

Heute ist das Herzstück die Arc-Lithium-56-V-Akkutechnologie, welche in den EGO Power+ Geräten zum Einsatz kommen und diese somit genauso stark sein sollen wie vergleichbare benzinbetriebene Werkzeuge, nur eben ohne die Verwendung von Benzin.

Ermöglicht wird diese Akkupower durch die patentierte Architektur sowie dem Managementsystem und der Kühlfunktion.

EGO Akku

Im Ego Power+ Sortiment finden sich unter anderem Kettensägen, Freischneider, Heckenscheren, Rasenmäher, Multifunktionswerkzeuge und Laubsauger, die es wiederum in unterschiedlichen Ausführungen gibt. Die passenden Ladegeräte gehören natürlich auch dazu und für eine noch höhere Reichweite werden sogar rücken-tragbare Akkus angeboten.

Praktischerweise lässt sich ein Akku für alle Geräte von Ego einsetzen.

Akku-Kettensägen auf einem neuen Niveau

Ich selbst konnte mich bereits von der Akku-Technologie von EGO überzeugen. So verwende ich seit einiger Zeit die CS1800E. Es handelt sich hierbei um eine Akkukettensäge, deren Sägeleistung sowie Reichweite mich mehr als überrascht hat. So kann ich auch sagen, dass es der Hersteller mit seiner Aussage keinesfalls übertrieben hat:  

Es ist an der Zeit, die Herausforderungen in Gartenpflege und Landschaftsbau auf eine neue und intelligentere Art und Weise zu bewältigen.

EGO

Somit bin ich auf jeden Fall sehr gespannt, welche Entwicklungen von EGO in den nächsten Jahren noch auf den Markt kommen werden.

Ego Kettensäge

Was ich mir sehr gut vorstellen könnte, wären mit Akkus betriebene Häcksler, Gartenpumpen sowie Druckluftkompressoren. Bei den Kettensägen gibt es bereits seit Anfang des Jahres mit der CSX3000 schon wieder die neueste Innovation. Es ist die stärkste Baumpflegesäge ihrer Klasse.

Wer sich von euch für die Akku-Geräte von Ego interessiert, der kann sich über die Verkaufsstellen des Herstellers selbst einmal überzeugen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.