Ego Power CS1800E

www.kettlitz.com

Die Ego Power+ CS1800E ist die bisher stärkste Akku-Kettensäge, welche ich bisher im Einsatz hatte. Schon allein die Leistungsdaten mit der Schnittleistung von 20 m/s, dem 45 cm Schwert sowie dem 56 V 5 Ah Akku klingen bereits sehr vielversprechend und nach wenigen Schnitten sowie einer kurzen Recherche wurde mir bereits deutlich, dass es sich hierbei um eine der leistungsstärksten Akku Kettensägen handelt, welche es derzeit zu kaufen gibt.

Ego Power CS1800e

Die technischen Daten im Überblick:

Schwertlänge: 45 cmMotor: BürstenlosSystemgewicht: 6,7 kg
Schnittlänge: 42 cmÖlbehälter: 200 mlKette: 3/8 1,3 mm
Schnittleistung: 20 m/sKettenspannung: automatischAkku: BA2800T 56 V 5Ah

Ich muss gestehen, dass ich erst vor kurzer Zeit auf Ego Power aufmerksam wurde. Wer sich jedoch ein wenig mit EGO beschäftigt, der wird feststellen, dass das Unternehmen weltweit mit zu den größten Werkzeugherstellern zählt und ein Pionier auf dem Gebiet der Akku-Technologie ist.

Ego Power Akku

Dies wird einem bereits klar, wenn man sich nur den Akku anschaut, der sich schon rein optisch von der Konkurrenz unterscheidet. Die im Inneren befindliche Arc-Lithium-56-V-Akkutechnologie ermöglicht eine hohe Laufzeit und schnelle Ladezeit. Dazu aber später mehr

Die Qualität ist vergleichbar mit den uns bekannten Markenherstellern. Wie sehr Ego Power von seinem Produkt überzeugt ist, können wir an der Garantie erkennen. Privatanwender bekommen 5 Jahre Garantie auf die Säge sowie eine Garantie von 3 Jahren auf den Akku. Was eine echte Ansage ist.  

Die Ego Power CS1800E im Einsatz

Die Sägeleistung der CS1800E mit ihren 20 m/s kann sich in Verbindung mit dem 45 cm Schwert mehr als sehen lassen. Sobald man Gas gibt, steht die komplette Power des Akkus zur Verfügung und die Säge zieht sofort mit voller Kraft durch das Holz. Von der reinen Schnittleistung her kann die CS1800E mit den meisten Benzin-Kettensäge mithalten.

Ich war bereits beim ersten Einsatz positiv überrascht. Problemlos meistert die Akku-Kettensäge selbst größere Stammdurchmesser. Wie ihr im Video erkennen könnt.

Auf der Waage zeigt die Ego Power CS1800E ein Gewicht von 6,7 kg an. Dies mag erst einmal nach viel sein, dennoch liegt die Säge gut in der und ist zugleich gut ausbalanciert. Gefallen tut mir außerdem der großen Bügel sowie die leichte Bedienung mittels Handschuhe.

Ego Power Kettensäge Handhabung

Die Säge verfügt über eine automatische Kettenschmierung und das Fenster am Öltank ermöglicht eine schnelle Kontrolle des Füllstandes.

Für die Sicherheit sorgt die Kettenbremse sowie die elektronische Motorbremse.

Was ich so bei einer Kettensäge noch gar nicht gesehen habe, ist ein kleiner LED-Scheinwerfer, der bei der CS1800E direkt oberhalb des Schwertes angebracht wurde. Aktiviert wird die Lampe über einen Knopf, wobei die Intensität in zwei Stufen regelbar ist. Diese kleine Funktion kann gerade im Herbst oder Winter nützlich sein, wo die Lichtverhältnisse nicht immer die besten sind.

Ego Power LED

Im Dauertest habe ich auch schnell erkannt, weshalb sich EGO für solch eine Bauweise beim Akku entschieden hat. Durch das bogenförmige Design, den Lufteinlässen sowie der Größe erhält der Akku mehr Kühlung, wodurch dieser sich selbst kaum erwärmt. Dies hat natürlich auch einen positiven Einfluss auf die Reichweite.

Es mag anderen Akku-Kettensägen geben, die kleinere Akkus verwenden und somit etwas leichter sind. Jedoch habe ich selbst bereits die Erfahrung machen dürfen, dass sich deren Batterien schnell erwärmen und dies zu Lasten der Reichweite gehen kann.

Ego Power Akku CS1800e

Die Wartung und Pflege der CS1800E

Üblicherweise gibt es bei einer Akku-Kettensäge nur wenige Komponenten zu reinigen. Ein Handfeger oder Pinsel genügt oftmals und die Säge ist wieder sauber, so ist es auch mit der Ego Power. Wie viele andere Akku-Kettensägen auch, verfügt die CS1800E ebenfalls über eine werkzeuglose Kettenspannung.

Die Besonderheit hier liegt jedoch darin, dass sowohl der Verschluss für die Abdeckung sowie der Kettenspanner in nur einer Schraube verbaut sind. Schraube ich die Abdeckung also fest, dann wird gleichzeitig die Sägekette automatisch gespannt. Die Kette selbst hat dabei immer die optimale Spannung.

Ego Power Kettenspanner

Viele andere Hersteller arbeiten hier hingegen noch mit einem Verschlusssystem aus mehreren Komponenten.

Die Reichweite der CS1800E

Laut Ego Power soll die Laufzeit mit dem 5 Ah bei 300 Schnitten liegen und beim 7,5 Ah Akku läge diese sogar bei 450 Schnitte. Ich selbst verwende für die Bemessung der Reichweite lieber die angefallene Holzmenge, welche bei einer einzigen Akkuladung zusammengekommen ist, sobald die Säge selbst erstmalig stoppt.

Wie ihr im folgenden Bild sehen könnt, ist bei der CS1800E eine ordentliche Menge an Holz zusammengekommen. Ich komme hierbei auf eine Menge von ca. 0,7 Raummeter. Dies ist der beste Wert, welchen ich bisher mit einer Akku-Kettensäge erreicht habe. Die Laufzeit würde ich hierbei auf 30 Minuten beziffern.

Ego Power Reichweite

Tatsächlich muss ich aus der Erfahrung mit der CS1800E jedoch sagen, dass die Reichweite noch höher liegen würde und ich problemlos den kompletten 1 Raummeter erreicht hätte.

Wie ist das möglich? Ganz einfach. Der BA2800T Akku verfügt über verstecke Leistungsreserven, welche meiner Meinung nach, unter anderem durch das intelligente Power-Management System zustande kommen. Somit würde ich sogar sagen, dass mehr als die 300 Schnitte möglich wären. Wobei es natürlich hier darauf ankommt, welche Stammdurchmesser man sägen möchte.

Die Aufladung des Akku

Die vollständige Aufladung beim Schnellladegerät gibt Ego Power+ mit 40 Minuten an. Obwohl mein Akku wirklich fast leer war, liege ich bisher sogar bei nur ca. 35 bis 37 Minuten.

Ego Power Schnellladegerät

Was mir am Schnellladegerät selbst noch sehr gut gefällt ist, dass es vertikal aufgebaut ist. Ich kann es also platzsparend an der Wand aufhängen. Zugleich lässt sich der genaue Ladestand kontrollieren, was ebenfalls sehr praktisch ist.

Unbegrenzte Reichweite durch zweiten Akku und Schnellladegerät

Die Reichweite wird bei Akku-Kettensägen gerne mal bemängelt. Es besteht die Sorge, dass man bei den Sägearbeiten plötzlich aufhören muss, da der Akku keine Energie mehr hat.

Dies ist jedoch mit einem zweiten Akku und dem Schnellladegerät (CH5500E) von Ego Power kein Problem. Während der leere Akku wieder aufgeladen wird, kann der zweite Akku genutzt werden.

Somit hätte die CS1800e durch die schnelle Ladezeit von ca. 37 Minuten eine unbegrenzte Reichweite, da es einen fliegenden Wechsel der Akkus gibt. Die Reichweite steigt natürlich deutlich, wenn man sich als Besitzer für den 7,5 Ah Akku entscheidet.

Mein Fazit zur Ego Power CS1800E

Es handelt sich hierbei um eine Akku-Kettensäge, die durch ihre hohe Sägeleistung in Verbindung mit der Reichweite des Akkus und deren schnelle Aufladung keine Wünsche offen lässt. Anfallende Sägearbeiten im Garten oder auf einer Baustelle meistert die CS1800e ohne Probleme.

Ich gehe sogar noch einen Schritt weiter und würde sagen, dass sich die Säge mit einem zweiten Akku zum Fällen eines Baumes bis zu einem Stammdurchmesser von 40 cm sowie deren Zuschnitt einsetzen lässt.

Wer eine leistungsstarke Akku-Kettensäge sucht, der hat mit der Ego Power CS1800E eine sehr gute Wahl.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.