Elektro-Kettensäge

Eine Elektro-Kettensäge ist bei vielen Leuten sehr beliebt. Was ich auch sehr gut nachvollziehen kann, denn schließlich haben Elektro-Kettensägen gerade für Privatanwender aber auch für Handwerker viele Vorteile. Vielleicht spielst du gerade ebenfalls mit dem Gedanken, dir solch eine Kettensäge zu kaufen.

Elektro Kettensäge

Für die meisten Sägearbeiten am Haus und im Garten ist solch eine Säge mehr als ausreichend. Dort kann diese für Baumpflegearbeiten eingesetzt werden, für das Schneiden von Brennholz oder dem Zuschnitt von Brennholz.

Womöglich sind es auch genau die Sägearbeiten, für welche du deine Kettensäge später einsetzen möchtest. Ich mache es ganz genauso und habe regelmäßig Elektro-Kettensägen bei mir im Einsatz.

Meine Erfahrungen mit Elektro-Kettensägen

Das Angebot an Elektro-Kettensägen ist sehr groß. Hier sofort die richtige Kaufentscheidung zu treffen, fällt nicht immer leicht. Mache dir daher schon vor dem eigentlich Kauf einige Gedanken darüber, wofür du die Kettensäge später verwenden möchtest. Schreibe deine Anforderungen am besten auf einen Zettel.

Sehr hilfreich bei der Wahl der richtigen Motorsäge können auf jeden Fall persönliche Erfahrungsberichte von Personen sein, welche die Säge bereits selber nutzen. Ich habe selber zahlreiche Elektro-Kettensägen im Einsatz und zeige dir einmal meine Top 3.

Platz 1: Die Tonino Lamborghini KS 6024

Auf Platz 1 liegt derzeit bei mir die Elektro-Kettensäge KS 6024Dolmar Elektro Kettensäge von Tonino Lamborghini. Hierbei handelt es sich um eine leistungsstarke Kettensäge mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis.

Die Säge besitzt eine Motorleistung von 2.400 Watt und ist mit einem 40 cm Schwert ausgerüstet, wodurch eine Schnittlänge von 36,5 cm zur Verfügung steht.

Ich selbst nutze die Tonino Lamborghini KS 6024 regelmäßig zum Schneiden von Brennholz, wofür diese sich auch bestens eignet.

Platz 2: Die Dolmar ES-42 A

Die Dolmar ES-42 A Dolmar Elektro Kettensäge hat eine Leistung von 1.800 Watt und verfügt wie die KS 6024 ebenfalls über ein 40 cm Schwert. Mit einem Gewicht von 4,4 kg ist die Dolmar Kettensäge leicht und liegt gut in der Hand.

Die Säge eignet sich sehr gut für gelegentliche Sägearbeiten am Haus und im Garten.

Werkzeug wird zum Wechsel der Sägekette nicht benötigt, da die Dolmar ES-42 A über einen werkzeuglosen Kettenspanner verfügt.

Platz 3: Die Matrix EK 2200-40

Es handelt sich hierbei umMatrix Elektro Kettensäge einen sehr günstige Kettensäge mit einer Leistung von 2.200 Watt. Die Matrix EK 2200-40 gibt es in zahlreichen Baumärkten zu kaufen und verfügt über eine Schnittlänge von 38 cm.

Wir bewegen uns bei dieser Kettensäge im unteren Preissegment, dennoch muss sich diese nicht verstecken.

Wer gelegentlich im Garten etwas Holz schneiden möchte, für den kann die Matrix ausreichend sein.

Mein Tipp: Weitere Erfahrungsberichte über Elektro-Kettensägen findest du in dieser Kategorie.

Worauf beim Kauf einer Elektro-Kettensäge achten?

An erster Stelle sollte bei deiner Kaufentscheidung immer der spätere Verwendungszweck stehen. Wenn du eine Kettensäge für gelegentliche Sägearbeiten benötigst, dann reichen Modelle mit einer Leistung von 1.800 bis 2.000 Watt vollkommen aus. Preislich liegen wir hierbei zwischen 75 und 100 Euro.

Aus eigener Erfahrung heraus weiß ich, dass eine Schwertlänge von 38 bis 40 cm in der Regel ausreichend ist.

Soll die Säge hingegen regelmäßig zum Einsatz kommen wie beispielsweise zum Schneiden von Brennholz, dann investiere lieber etwas mehr Geld. Die Mehrausgabe wird sich über längere Zeit auf jeden Fall bemerkbar machen, was vor allem auf die höhere Qualität zurückzuführen ist.

Brennholz sägen Elektro Kettensäge

Denke bei der Anschaffung auch daran, dass es sich hierbei um keine Benzin-Kettensäge handelt. Elektro-Kettensägen haben durch den Elektromotor eine gute Durchzugskraft, verfügen jedoch über eine geringere Kettengeschwindigkeit, deren Unterschied bei 15 m/s oder mehr liegen kann.

Wie bereits anfangs angesprochen, eignet sich eine Elektro-Kettensäge sehr gut für den Zuschnitt von Bauholz, für den Pflegeschnitt an Bäumen im eigenen Garten oder zum Schneiden von Brennholz. Somit ist diese ideal für den Hobby-Gebrauch oder im Einsatz bei Handwerkern.

Kettenhaftöl für die Elektro-Kettensägen

Dir steht im Handel eine große Auswahl an Kettenhaftöl zur Verfügung. Möchtest du etwas für Gutes für die Umwelt tun, so empfehle ich dir die Verwendung von Bio-Kettensägeöl. Derzeit nutze ich das Medialub 2000. Habe allerdings auch schon gute Erfahrungen mit Bio Kettenöl von Oregon sowie dem Biotop von Dolmar gemacht.

Kettenhaftöl Elektro-Kettensäge

Das Kettenhaftöl erfüllt bei einer Elektro-Kettensäge mehrere Aufgaben. Einerseits wird es zur Schmierung der Sägekette benötigt, damit diese lange ihre Schärfe behält und nicht stumpf wird. Des Weiteren dient das Öl zur Kühlung der Kette sowie der Führungsschiene und schützt es somit vor Überhitzung. Daher solltest du regelmäßig den Ölstand deiner Säge kontrollieren.

Verlängerungskabel für die Elektro-Kettensägen

Ohne Verlängerungskabel nützt die beste Elektro-Kettensäge nichts. Wenn du ein Stromkabel für deine Säge verwendest, dann sollte diese unbedingt für den Außenbereich geeignet sein. Erkennen kannst du es an der Bezeichnung IP 44, welche häufig am Stecker oder in der Dose zu finden ist.

Elektro Kettensäge Zubehör

Sehr gut ist es außerdem, wenn das Kabel über eine Signalfarbe wie rot oder gelb verfügt. Des Weiteren sollte das Kabel aus Gummi und nicht aus Kunststoff bestehen. Das Gummikabel ist viel elastischer, was bei der ständigen Bewegung bei Sägearbeiten mit der Kettensäge sehr wichtig ist.

Bei einem Kunststoffkabel besteht die Möglichkeit eines Kabelbruchs.

Schutzkleidung für die Elektro-Kettensäge

Elektro-Kettensägen besitzen mehrere Sicherungseinrichtungen wie die Kettenbremse, den Kettenfangbolzen sowie der Motorbremse und haben zugleich auch eine geringere Kettengeschwindigkeit, die je nach Modell zwischen 9 und 15 m/s liegt, dennoch dürfen die Gefahren niemals unterschätzt werden.

Im Interesse deiner eigenen Gesundheit solltest du daher immer deine persönliche Schutzkleidung tragen. Diese besteht aus einer Schnittschutzhose, einem Schutzhelm, festem Schuhwerk und Handschuhen.

Schutzausrüstung für Kettensäge

Schutzkleidung für den Hobby-Gebrauch gibt es bereits in vielen Baumärkten zu kaufen. Preislich liegen wir dort bei ungefähr 80 bis 100 Euro. Es handelt sich hierbei um eine Investition, die es auf jeden Fall wert ist.

Für den professionellen Einsatz lohnt sich ein Besuch beim Fachhändler.

Die Vorteile und Nachteile einer Elektro-Kettensäge

Ein großer Vorteil ist die einfache Bedienung sowie die geringe Wartung und Pflege. Du fühlst das Kettenhaftöl auf, verbindest die Säge mit dem Verlängerungskabel und schon kannst du mit den Sägearbeiten beginnen. Danach wird diese mit einem Pinsel oder Druckluft nur kurz gesäubert und kann in der Werkstatt wieder eingelagert werden.

Des Weiteren sind die Elektro-Kettensägen leichter, wodurch deren Handhabung einfacher ist. Ein weiterer Vorteil ist der geringere Kaufpreis sowie die fehlenden Abgase, weshalb sich viele Leute dafür entscheiden.

Natürlich gibt es auch einige Nachteile. So ist die Reichweite durch das Verlängerungskabel eingeschränkt. Eine Steckdose muss sich immer in der Nähe befinden. Bei größeren Stammdurchmesser kann die geringe Kettengeschwindigkeit ein Nachteil sein, deren Unterschied gegenüber Benzin-Kettensägen bei über 10 m/s liegen kann.

Probleme mit der Elektro-Kettensägen

Aufgrund der geringeren Anzahl von verbauten Komponenten kommt es bei Elektro-Kettensägen nur sehr selten zu Problemen. Sollten einmal Probleme auftauchen, dann liegt es meistens am Verschleiß oder einem Anwendungsfehler.

Ich habe dir einmal die häufigsten Probleme aufgelistet:

Die Akku-Kettensäge als mögliche Alternative

Schaue dir ruhig auch mal das Angebot der Akku-Kettensägen an. Deren Sägeleistung sowie Akkulaufzeit nimmt von Jahr zu Jahr zu und so ist es nicht sehr überraschend, dass immer mehr Leute anstatt zur klassischen Elektro-Kettensäge zur Akku-Kettensäge greifen.

Akku Kettensäge

Mit dem Akku verschwindet zugleich der größte Nachteil von Elektro-Kettensägen, da man als Anwender nicht mehr durch das Stromkabel begrenzt ist.

In Verbindung mit einem Ersatzakku sowie einer Schnellladestation können die Akku-Kettensäge inzwischen einen Großteil der anfallenden Sägearbeiten am Haus und im Garten übernehmen.

Tipps für das Arbeiten mit der Elektro-Kettensäge

Bevor es mit den Sägearbeiten losgehen kann, sollte vorab der Zustand der Kettensäge kontrolliert werden. Kontrolliere auf jeden Fall die Spannung der Sägekette sowie den Füllstand des Kettenhaftöl.

Schaue dir in regelmäßigen Abständen auch das Stromkabel der Säge an. Gleiches gilt für das Verlängerungskabel. Wie bereits gerade erwähnt, sind bei regelmäßiger Anwendung beide Kabel einer mechanischen Belastung ausgesetzt.

Elektro Kettensäge von Dolmar

Besitzt deine Elektro-Kettensäge eine Kabelzugentlastung, dann nutze diese. Mit dieser wird das Herausziehen des Steckers aus dem Verlängerungskabel verhindert. Achte zudem bei deinen Sägearbeiten darauf, dass das Kabel immer hinter dir ausgelegt ist und keine Stolperfallen vorhanden sind.

Beim Schneiden von Brennholz eignet sich die Verwendung eines Sägebock wie der von Wolfcraft sehr gut. Geht es hingegen um den Zuschnitt von Bauholz, dann nutze ich hierfür einen Sägebock mit Kettensägenhalter.

Sägebock für Elektro-Kettensäge

Gönne dir und deiner Elektro-Kettensäge bei größeren Mengen an Holz des Öfteren regelmäßig eine Pause. Mindestens alle 10 bis 15 Minuten. Du kannst dann kurz verschnaufen und deine Säge auch. Wobei gleich das Kettenhaftöl wieder aufgefüllt und die Sägekette geschärft werden kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.