Eine Kettensäge mit Verlängerung

www.kettlitz.com

Eine Kettensäge mit einer Verlängerung hat bei der Grünpflege im Garten oder auch im gewerblichen Bereich viele Vorteile. Mit dem ausfahrbaren Teleskoparm ist es möglich, den Kronenbereich von Bäumen vom Boden aus zu schneiden, was zugleich für große Sträucher oder Hecken gilt. Dabei ermöglicht solch ein Hochentaster das sichere und bequeme Arbeiten, da die Hinzunahme einer Leiter nicht nötig ist. So ergibt sich durch deren Anwendung mehr Arbeitsfreiheit und ein geringerer Kraftaufwand.

Die Elektro-Teleskop Kettensäge

Für die meisten kleinen bis mittleren Gärten dürfte eine Teleskop-Kettensäge mit einem Stromkabel vollkommen ausreichend sein. Ich selbst verwende beispielsweise die IKRA IEAS 750 und bin damit sehr zufrieden. Obwohl diese nur eine Schnittlänge von 18,5 cm und eine Leistung von 750 Watt besitzt, lassen sich damit Bäume bis zu einer Höhe von 4 Metern problemlos schneiden.

Kettensäge mit Verlängerung

Allerdings muss sich für solch einen Entaster immer eine Steckdosen in der Nähe befinden. Der größte der Kabelvariante ist sicherlich der Preis sowie das geringe Gewicht. Solche Geräte gibt es bereits am 80 bis 100 Euro zu kaufen.

Die Akku-Teleskop Kettensägen

Eine deutlich höhere Reichweite und mehr Arbeitsfreiheit bietet natürlich eine Teleskop-Kettensäge mit Akku. Diese ist zwar in deren Anschaffung teurer, jedoch bin ich als Anwender von keiner Stromversorgung abhängig, da ich diese ja im Akku mitführe.

Viele Hersteller bieten inzwischen ein System an, wo der Akku zusätzlich noch für weitere Geräte (Heckenschere, Akkuschrauber, Kettensäge usw.) verwendet werden kann. Dies ist gerade im privaten Bereich ein weiterer Vorteil, welcher für die Akku-Teleskop-Kettensäge spricht.

Im gewerblichen dürfte solch ein Hochentaster ebenfalls eine Überlegung wert sein. Da diese den Benzinmodellen in nichts nachstehen, zumindest dann nicht, wenn man auf die Geräte der Markenhersteller wie STIHL, ECHO oder Husqvarna zurückgreift.

Die Benzin-Teleskop Kettensägen

Der größte Vorteil eines Hochentaster mit Benzinmotor ist die unbegrenzte Reichweite. Ich kann als Anwender mit dieser Kettensäge überall arbeiten. Wer sich für diese Variante entscheidet, muss allerdings ein höheres Gewicht in Kauf nehmen, was je nach Modell bei 6 bis 8 kg liegen kann. Des Weiteren benötigt der Motor etwas mehr Aufmerksamkeit für die Wartung. Für den gewerblichen Gebrauch ist solch eine Säge eine mögliche Option.

Arbeiten mit einem Hochentaster

Das Arbeiten mit einem Hochentaster ist sehr einfach. Sobald das Gerät einsatzbereit ist, wird es an den Ast des Baumes geführt, welcher abgesägt werden soll. Reicht die Höhe noch nicht aus, dann kann der Teleskoparm herausgezogen werden. Je nach Gerät ist dabei eine Arbeitshöhe von 3 bis 5 Metern möglich. Praktischerweise besitzen viele der Hochentaster einen schwenkbaren Kopf, wodurch die Sägearbeiten erleichtert und ein sauberer Schnitt möglich ist.

Teleskop Kettensäge

Betriebsstoffe für die Teleskop Kettensägen

Ganz unabhängig von der Antriebsform benötigen alle Kettenhaftöl für die Sägekette. Ohne dieses Öl wäre die Kette bereits nach kurzer Einsatzdauer stumpf. Die Hochentaster mit Benzinmotoren benötigen zusätzlich noch Kraftstoff. Für die Geräte mit Zweitaktmotor kann ich das Medialub SK-2T und für alle Viertaktmotoren das Medialub SK-4T empfehlen.

Der Arbeitsschutz bei einer Teleskop Kettensäge

Die Arbeitssicherheit steht auch bei einer Teleskop-Kettensäge an erster Stelle. Da über Kopf gearbeitet wird und Äste von oben herabfallen, ist das Tragen eines Schutzhelmes mit Visier sehr zu empfehlen. Für den privaten Gebrauch auf dem eigenen Grundstück gibt es solch einen Helm in vielen Baumärkten bereits ab 20 Euro zu kaufen.

Hochentaster

Ebenfalls sollten stets Arbeitshandschuhe sowie festes Schuhwerk getragen werden. Bei einer Elektro-Teleskop-Kettensäge ist die Verwendung eines Verlängerungskabels mit einer Signalfarbe für die bessere Sichtbarkeit zu empfehlen. Zugleich sollte es für den Außenbereich zugelassen sein.

Wichtig ist darauf zu achten, dass man die Sägearbeiten nicht direkt über dem Kopf durchführt. Größere Äste können durch mehrere Schnitte geteilt werden, wodurch ein Hängenbleiben im Kronenbereich vermieden wird. Während der Entastungsarbeiten sollte sich keine weitere Person direkt unter dem Baum bzw. Arbeitsbereich des Gerätes befinden. Auf keinen Fall sollte man mit dem Hochentaster auf eine Leiter steigen.

Durch die Hebelwirkung besteht Absturzgefahr! Zumal das Gerät auch noch mit beiden Händen festgehalten wird.

Für wen eignet sich eine Kettensäge mit Verlängerung?

Wer mehrere Bäume in seinem Garten stehen hat, welche einen regelmäßigen Pflegeschnitt benötigen, für denjenigen ist solch ein Hochentaster eine lohnende Investition. Wobei schon das bequeme Arbeiten vom Boden aus ein Kaufargument ist und man nicht auf eine Leiter steigen muss. Ich möchte auf meinen Entaster nicht mehr verzichten wollen, da er mir eine Arbeitserleichterung und Zeitersparnis bei der Grünpflege bietet und dass auch im gewerblichen Bereich.

Meine Empfehlung:

SägeBob gibt es jetzt auch als Buch. Der kleine Kettensägen Ratgeber richtet sich an alle stolzen Besitzer einer Kettensäge, welche nach einem nützlichem Nachschlagewerk suchen.

Das Buch vermittelt auf einfache Art und Weise die wichtigsten Grundlagen zur Handhabung sowie Pflege und Wartung. Es befasst sich zudem mit Problemen und zeigt hierzu passende Lösungsvorschläge.

Nr. 1
Der Kettensägen Ratgeber
Kundenbewertungen
Der Kettensägen Ratgeber*
von Independently published
Prime Preis: € 12,99 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.