Schutzhelm für die Kettensäge

Der Schutzhelm ist ein sehr wichtiger Bestandteil der Schutzkleidung für die Kettensäge. Ohne Schutzhelm sollte man mit einer Motorsäge auf keinen Fall arbeiten. Einen Schutzhelm aufzusetzen dauert nur wenige Sekunden, die möglichen Risiken werden erheblich reduziert und die Sicherheit deutlich erhöht. Es wäre sehr fahrlässig, wenn du ohne Schutzhelm mit der Kettensäge arbeitest, sei dir den Gefahren immer bewusst.

Die Schutzfunktionen des Schutzhelm

Der Schutzhelm verfügt gleich über mehrere wichtige Schutzfunktion. Das Visier des Helm schützt das Gesichtsfeld vor Spänen und weiteren Kleinteilen, bei einem Rückschlag (kickback) der Kettensäge verhindert das Visier zudem vor Schnittverletzungen. Der Gehörschutz mindert den Geräuschpegel deutlich, was besonders bei längeren Sägearbeiten sehr wichtig ist. Der Helm selbst schützt vor Erschütterungen. Die Schutzfunktionen wirst du schnell zu schätzen wissen, weil die Arbeit mit der Kettensäge so deutlich angenehmer ist und natürlich die Sicherheit deutlich erhöht wird.

Einen Schutzhelm für die Kettensäge kaufen

Beim Kauf eines Schutzhelm solltest du dir etwas Zeit nehmen. Es gibt die Helme von verschiedenen Herstellern und Ausführungen sowie in unterschiedlichen Preisklassen. Der Besuch eines gut sortierten Fachhändlers ist sehr empfehlenswert, weil dieser mehrere Produkte im Angebot hat und du zudem den Schutzhelm vorab selbst ausprobieren kannst.

Worauf sollte man beim Kauf achten? Der Schutzhelm sollte über alle nötigen Schutzeinrichtungen verfügen und den aktuellen Richtlinien ( EN 397, EN 352-3, EN 1731:2006) entsprechen.

Soll ich einen teuren oder einen preiswerten Schutzhelm kaufen? Wenn du deine Kettensäge nur selten benutzt, so ist ein günstige Schutzhelm ausreichend. Werden die Sägearbeiten intensiver, sollte ein höherwertigen Schutzhelm kaufen.  Solche Schutzhelm sind für die ständige Nutzung gedacht, dies macht sich alleine schon dadurch bemerkbar, dass die einzelnen Komponenten über eine lange Lebensdauer verfügen, des Weiteren sind die Helme auch deutlich leichter, wodurch die Nackenmuskulatur deutlich entlastet wird.

Die Reinigung des Schutzhelm

Es ist sehr empfehlenswert, wenn du nach jedem Einsatz auch deinen Schutzhelm reinigst. Entferne alle Sägespäne und Harzrückstände, dies gelingt sehr bequem mittels Druckluft oder einem Pinsel.  Besonders die Reinigung des Visiers ist sehr wichtig. Je länger du damit wartest, desto schlechter werden die Sichtverhältnisse und die Rückstände lassen sich schwerer wieder entfernen.

Defekte Teile am Schutzhelm austauschen

Ist ein Teil am Schutzhelm beschädigt,Defekter Schutzhelm lässt sich dieses bei den meisten Modellen einfach austauschen, bei einem Fachhändler oder über den jeweiligen Hersteller gibt es die passenden Ersatzteile. Mit dem Austausch sollte nicht so lange gewartet werden, weil die Schutzfunktion des Helm nur gewährleistet werden kann, wenn alle Bestandteile sich in einem einwandfreien Zustand befinden.

Wie du im rechten Bild sehr gut erkennen kannst, muss bei diesem Schutzhelm das Visier ausgetauscht werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.