Eine Kettensäge ohne Kettenöl betreiben?

Eine Kettensäge ohne Kettenhaftöl zu benutzen ist aus technischer Sicht möglich, allerdings nicht sehr empfehlenswert. Wenn die Elektro Kettensäge oder Benzin Kettensäge zum Test nur einmal kurz durchlaufen soll, ohne dabei Holz zu sägen, so ist das kein Problem.

Ohne ausreichende Schmierung der Sägekette kommt es zu einer schnellen Abnutzung der Hobelzähne, wodurch die Sägeleistung abnimmt und die Kette geschärft werden muss. Des Weiteren kommt es zu einer erhöhten Hitzeentwicklung.

Dadurch kann die Kette als auch die Führungsschiene beschädigt werden. Diese Hitzeentwicklung ist spätestens dann sichtbar, wenn blauer Dunst aus der Schnittstelle kommt.

Kettensäge ohne Öl

Unser Tipp: Verwendest du Kettenöl und es entwickelt sich dennoch blauer Rauch, so ist dies ein Zeichen für eine mangelnde Kettenschmierung, welche durch die Öleinstellschraube neu eingestellt werden kann.

Verwende also immer Kettenhaftöl für deine Motorsäge und versuche nicht, ohne zu sägen. Kommt es zu einer Beschädigung, weil du kein Kettenöl verwendest, dann musst du mit zusätzlichen Kosten für die Reparatur rechnen.

4 Kommentare Schreibe einen Kommentar

    • Hallo, es ist nicht empfehlenswert, da es nicht über die gleichen Eigenschaften wie das Kettenhaftöl verfügt. Der Verbrauch würde deutlich steigen und somit auch für eine hohe Verschmutzung der Umwelt sorgen, der Kauf von Bio-Kettenöl ist daher immer sehr zu empfehlen.

  1. Hallo, wo ist die Öleinstellschraube, und was kann verstopft sein, wenn kein Öl an der Kette ankommt?

    • Hallo, die Öleinstellschraube kann sich an mehreren Stellen befinden. Meistens befindet sich diese unterhalb der Kettensäge oder vorne direkt an der Führungsschiene. Was hast Du für eine Kettensäge? Ursachen kann ein verstopfter Ölschlauch sein oder eine verklebte Ölpumpe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.