Salatöl anstatt Kettenhaftöl für die Motorsäge?

Aus technischer Sich ist es möglich, Salatöl für die Motorsäge zu verwenden. Sonnenblumenöl oder Rapsöl bekommt man im HandelSalatöl Motorsäge in der 1 Liter Flasche für 2 Euro oder weniger zu kaufen. So kann bei dem ein oder anderen Besitzer einer Motorsäge die Überlegung sehr nahe liegen, solches Öl anstatt Kettenhaftöl zu verwenden.

In zahlreichen Foren berichten Personen immer wieder darüber, wie gut sich Salatöl für die Kettensäge verwenden lässt und man so Geld sparen kann. Wir persönlich können von solch einer Vorgehensweise nur abraten und dafür gibt es gleich mehrere Gründe.

Der Ölverbrauch der Motorsäge steigt durch Salatöl

Salatöl ist wesentlich dünnflüssiger als Kettenhaftöl, somit steigt der Ölverbrauch an. Die Kettenschmierung lässt sich zwar mit der Öleinstellschraube anpassen, jedoch kann dies dazu führen, dass die Schmierung deutlich magerer verläuft und es zu einer schneller Abnutzung der Kette kommt.

Behält man hingegen die bisherige Einstellung bei und der Ölverbrauch erhöht sich, so kommt man schnell an einen Punkt, wo sich alleine aus preislicher Sicht das Kettenhaftöl rechnet, weil übermäßig viel Salatöl verwendet werden muss.

Salatöle könne zu Schäden an der Motorsäge führen

Salatöle verfügen nicht über die gleichen Eigenschaften wie das Kettenhaftöl. Bei längeren intensiveren Sägearbeiten kann es zu einer erhöhten Wärmeentwicklung kommen, wodurch sich die Kette schneller abnutzt. Steigen die Temperaturen weiter an, kann die Führungsschiene der Kettensäge beschädigt werden und muss mitunter ersetzt werden, was wiederum Geld kostet und Zeit für die Reparatur kostet.

Achtung: Auch die Garantie muss berücksichtigt werden. Entsteht ein Defekt an der Kettensäge während der Garantielaufzeit und ein Teil der Ursache ist falsch verwendetes Kettenöl, so bleiben Sie mitunter auf den Kosten für die Reparaturen sitzen.

Der Aspekt für die Umwelt

Salatöl mag im ersten Moment besser sein als mineralisches Kettenhaftöl, sägt man jedoch immer im gleichen Arbeitsumfeld, kann es durch den erhöhten Ölverbrauch auch zu einer Kontaminierung kommen. Inzwischen gibt es ein vielfältiges Angebot an Biokettenöl, einen nennenswerten Unterschied gegenüber den Produkte aus Erdöl gibt es dabei kaum noch, zudem ist das Biokettenöl nicht schädlich für die Umwelt und durch den niedrigeren Ölverbrauch wesentlich besser als Salatöl.

Die Entscheidung müssen Sie selbst treffen

Sie müssen selbst entscheiden, ob Sie Salatöl oder Kettenhaftöl für ihre Kettensäge verwenden. Mitunter werden Sie keinerlei Problem mit Sonnenblumenöl, Rapsöl oder Olivenöl haben, es kann allerdings auch passieren, dass die Kettensäge beschädigt wird. Bedenken Sie zudem, weshalb Hersteller von Kettensäge immer Kettenhaftöl empfehlen und keine Salatöle.

2 Kommentare

  1. Natürlich wird Kettenöl empfohlen .
    Keiner sagt freiwillig , klar geht auch Salatöl ..
    Sie wollen ja schließlich Kettenöl verkaufen und Geld verdienen .
    Das tun sie natürlich nicht mehr , wenn sie Verbrauchern sagen , das natürlch auch Salatöl möglich ist .

    • SägeBob

      Hallo Markus, du musst selbst entscheiden, ob du Salatöl für deine Kettensäge verwendest oder nicht. Wir selbst nutzen Kettenhaftöl, welches für die Kettensäge konzipiert ist und wir haben damit bisher immer gute Erfahrungen gemacht.

      Viele Grüße
      SägeBob

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.