Der Ölverbrauch einer Motorsäge

Der Ölverbrauch einer Motorsäge ist von mehreren Faktoren abhängig.Ölverbauch Motorsäge Zuerst wäre hierbei die Einstellung der Kettenschmierung zu nennen, welche durch die Öleinstellschraube geregelt werden kann. Weiter kann die Außentemperatur einen Einfluss auf den Ölverbrauch der Kettensäge nehmen.

Es macht einen erheblichen Unterschied, ob man bei einer Temperatur von 25° C arbeitet oder nur bei 10° C. So kann die Konsistenz gerade bei günstigeren Kettenölen mit zunehmender Temperatur dünnflüssiger werden und bei fallenden Temperaturen zäher, wodurch man die Ölzufuhr neu einstellen muss.

Wie viel Kettenöl verbraucht eine Kettensäge?

Der Ölverbrauch liegt etwas unter dem Benzinverbrauch. Ist der Benzintank der Kettensäge leer,Öltank Kettensäge sollte sich in der Regel noch ¼  Kettenöl im Öltank befinden. Das Fassungsvermögen einer Kettensäge liegt je nach Hersteller und Modell zwischen 200 bis 300 ml. Bei längeren Sägearbeiten sollten Sie regelmäßig den Ölstand kontrollieren. Daher ist es sehr empfehlenswert, wenn man beim Auftanken der Motorsäge gleichzeitig das Kettenhaftöl nachfüllt.

Bei einer Elektro Kettensäge sollte der Ölstand alle 10 bis 15 Minuten bei längeren Arbeiten kontrolliert werden.

Nicht ohne Kettenöl sägen

Auf keinen Fall sollten Sie ohne Kettenöl sägen.Kettenhaftöl wichtig Die Kette wäre bereits nach kurzer Zeit stumpf und die Verschleiß sehr hoch, wodurch die Kette unbrauchbar werden kann. Wiederum kommt es ohne Kettenhaftöl zu einer erhöhten Hitzeentwicklung, wodurch nicht nur die Kette sondern auch das Schwert beschädigt werden kann.

Es gibt einige Kettensägen Besitzer welche Salatöl anstatt Kettenhaftöl verwenden, davon ist allerdings abzuraten, da das Salatöl nicht über die gleichen Eigenschaften wie Kettenhaftöl verfügt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.