Kettenhaftöl im Benzintank der Kettensäge

Einmal nicht aufgepasst oder abgelenkt und schon hat man das Kettenhaftöl in den Benzintank der Kettensäge gefüllt. Das Problem lässt sich in den meisten Fällen jedoch sehr einfach beheben, wobei es ein wenig darauf ankommt, ob man einen Startversuch bei der Kettensäge bereits durchgeführt hat oder nicht. Daher haben wir zwei Lösungswege für dieses Problem.

Die Kettensäge wurde noch nicht gestartet

Da Sie keinen Startversuch durchgeführt haben, wurde auch das Kettenhaftöl noch nicht angesaugt und befindet sich somit noch nicht in der Benzinleitung oder im Vergaser. Entleeren Sie daher den Benzintank vollständig und entsorgen das Öl ordnungsgemäß. Nun füllen Sie etwas Kraftstoff in den Benzintank und spülen diesen mehrmals aus, bis alle Ölrückstände entfernt sind.

Kettenhaftöl im Benzintank

Anschließend kann die Kettensäge wieder ganz normal gestartet werden und diese sollte ohne weitere Probleme laufen.

Es wurde bereits ein Startversuch durchgeführt

Haben Sie bereits versucht, die Kettensäge zu starten oder diese lief bereits, dann entleeren Sie zuerst den Benzintank und spülen diesen mit Benzin aus, bis sich ebenfalls keine Ölrückstände darin mehr befinden.

Nun bauen Sie die obere Motorabdeckung ab und entfernen den Vergaser. Holen Sie danach mit einem Schraubenzieher, einer Zange oder einem Haken das Ende der Kraftstoffleitung im Tank heraus und öffnen Sie den Kraftstofffilter. Anschließend kann mit Druckluft die Leitung ausgeblasen werden.

Blieb es nur bei einem Startversuch und der Motor lief noch nicht, dann schließen Sie den Filter wieder und legen die Leitung zurück in den Tank, danach wird dieser wieder mit Kraftstoff gefüllt. Nun bauen Sie den Vergaser wieder ein und führen erneut einige Startversuche durch.

Leerer Benzintank Kettensäge

Im idealen Fall springt die Kettensäge wieder an und der Motor läuft. Mitunter kann dabei erst einmal blauer Rauch aus dem Auspuff kommen.

Läuft der Motor nicht, dann muss die Einspritzdüse sowie die Membran des Vergasers gereinigt werden. Wie der Vergaser genau aufgebaut ist, erfahren Sie in der technischen Zeichnung ihrer Kettensäge. Diese erhalten Sie in der Regel über den Hersteller.

Als Alternativen können Sie den Vergaser auch zu einem Fachhändler für Kettensägen bringen, welcher diesen dann reinigen kann.

Eine Verwechslung beim Tanken vermeiden

Vermeiden lässt sich solch eine Verwechslung dann, wenn man beim Tanken der Kettensäge eine Reihenfolge einhält. So können Sie beispielsweise zuerst immer den Öltank auffüllen und anschließend den Benzintank.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.