Öltank einer Kettensäge reinigen

www.kettlitz.com

Die Reinigung des Öltanks einer Kettensäge kann ich sehr empfehlen. Wird eine Motorsäge regelmäßig benutzt, dann wird auch immer wieder Kettenhaftöl nachgefüllt und beim Befüllen selbst bleibt es dabei nicht aus, dass mitunter Fremdkörper wie Späne hineingelangen können. Die meisten Sägen verfügen heutzutage über einen Ölfilter am Ansaugschlauch. Dieser hält größtenteils den Schmutz von der Ölpumpe fern.

Öltank Kettensäge reinigen

Jedoch kann der Schmutz den Filter selbst nach und nach blockieren. Die Ölpumpe saugt dadurch immer weniger Öl an und die Sägekette wird nicht mehr richtig geschmiert. Es lohnt sich daher immer, mindestens einmal im Jahr den Öltank zu säubern. Zumal die Reinigung selbst nicht lange dauert.

Wie wird der Öltank gereinigt?

Zuerst muss das restliche Kettenhaftöl im Tank heraus. Hier gibt es nun mehrere Möglichkeiten, wie man das Öl herausbekommt. Die schnellste Methode wäre diese, den Tankdeckel abzuschrauben und das Öl in einen leeren Behälter zu kippen. Was aber zu einer schmierigen Angelegenheit werden kann. Durch die Verwendung eines Trichters verläuft die ganze Sache schon deutlich sauberer.

Ich selbst verwende eine Ansaugpumpe von Hünersdorff, welche es im Handel für unter 10 Euro zu kaufen gibt. Mit dieser Pumpe wird ein Vakuum erzeugt und das Öl kann sehr sauber abgesaugt werden. Es ist ein einfaches Werkzeug, deren Anschaffung sich lohnt. Zumal man es für viele andere Geräte verwenden kann, die Öl oder Benzin benötigen.

Ansaugpumpe Öltank

Ist das Öl entfernt, so kann der Tank mit Normalbenzin oder Waschbenzin ausgespült werden, dadurch lösen sich die restlichen Schmutzpartikel im Tank. Der Spülvorgang kann zwei bis dreimal wiederholt werden. Wenn der Vorgang beendet ist, bleibt der Tank noch für ca. 5 Minuten offen, damit die restlichen Benzinrückstände sich verflüchtigen können. Anschließend kann das Kettenhaftöl wieder aufgefüllt werden.

Wichtig: Das Altöl und Waschbenzin bitte immer fachgerecht entsorgen!

Die Reinigung spart Geld und Zeit

Wie bereits gerade erwähnt, verhindert man durch die Reinigung des Öltanks eine mögliche Verstopfung des Ölschlauchs oder der Ölpumpe. Wer die Reinigung hingegen nicht durchführt, muss irgendwann mit Problemen rechnen und sollte erst einmal die Ölpumpe beschädigt sein, dann ist mitunter eine Neuanschaffung nötig, welche nicht nur Geld kosten kann, sondern auch Zeit für deren Wechsel nötig ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.