Brennholz lagern in Gitterbox

www.kettlitz.com

Gitterboxen eignen sich sehr gut für das Lagern von Brennholz und durch deren Verwendung ergeben sich gleich mehrere Vorteile. So ist solch eine Gitterbox als Brennholzlager sofort einsatzbereit. Die Box wird gekauft, an eine passende Stelle platziert und schon kann das Holz hineingefüllt werden. Obendrauf noch eine Plane oder ein Dach, welche das Regenwasser ableiten und die Gitterbox fungiert als Brennholzlager.

Brennholz lagern in Gitterbox

Aufgrund ihrer kompakten Bauform lassen sich mehrere Gitterboxen platzsparend aufstellen. Ist ein Gabelstapler vorhanden, dann können diese sogar übereinandergestapelt werden.

Da solch eine Gitterbox aus Metall besteht, ist diese sehr witterungsbeständig sowie robust und weist somit eine hohe Langlebigkeit auf. Von der reinen Bauform stehen hierbei mehrere Variationen zur Auswahl.

Brennholz lagern in IBC Gitterboxen

IBC Gitterboxen werden sehr häufig zur Lagerung von Brennholz verwendet. Von der Kapazität haben diese ungefähr ein Fassungsvermögen von 1 m³. Die Boxen haben dabei in der Regel eine Länge von 120 cm, eine Tiefe von 100 cm und eine Höhe von 120 cm. Der Begriff IBC steht für Intermediate Bulk Container, womit Flüssigkeiten in der Industrie transportiert werden. Der Flüssigkeitstank wird dabei von der Gitterbox umschlossen und es ist somit eine sichere Lagerung oder Transport möglich.

Für uns ist aber nur die Gitterbox von Bedeutung. Idealerweise werden die Gitterbox einzeln verkauft und gebraucht kosten diese um die 30 bis 40 Euro. Eine gute Anlaufstelle ist hierfür eBay Kleinanzeigen.

Brennholz Gitterboxen lagern

Die Gitterboxen stehen entweder auf einer Holzpalette oder einer Kunststoffpalette, was für die Brennholzlager ideal ist, da somit auch von unten für eine ausreichende Belüftung gesorgt ist.

Brennholz lagern in DB Gitterboxen

DB Gitterboxen gibt es in unterschiedlichen Maßen und werden für den Transport von Schüttgut verwendet. Für die Lagerung von Brennholz eignen sich die Gitterboxen ebenfalls sehr gut, diese sind nur etwas kleiner. Haben aber die gleichen Vorteile wie die IBC Gitterboxen, sind in der Anschaffung aber meist etwas teurer.

DB Gitterbox

Wie das Brennholz in den Gitterboxen lagern?

Es gibt zwei Wege, wie man das Brennholz lagern kann. Entweder die Holzscheite werden einfach hineingeworfen und aufgeschüttet oder diese werden gestapelt. Die erste Variante ist vom Arbeitsaufwand die bessere und auch die Trocknung geht durch die größeren Hohlräume deutlich schneller vonstatten. Berücksichtigt werden muss jedoch, dass es sich dann um einen Schüttraummeter handelt und somit etwas weniger Holz in die Gitterbox passt als beim Stapeln.

Standort für die Gitterboxen

Hier kommt es ein wenig darauf an, wie viele Gitterboxen genutzt werden. Bei einer größeren Anzahl spielt die freie Zugänglichkeit von allen Seite eine wichtige Rolle. Auch sollte ein Standort gewählt werden, der sonnig und gut durchlüftet ist. Möchtest du die Gitterboxen übereinanderstapeln, so ist außerdem auf die Beschaffenheit des Untergrunds zu achten, damit dieser das höhere Gewicht tragen kann.

Mehr Tipps zum Brennholz in meinem Buch

Möchtest du noch mehr Tipps zum Brennholz, so kann ich dir auch mein Buch sehr empfehlen.

Brennholz Ratgeber: Vom Sägen, Spalten, Lagern und Trocknen*
Brennholz Ratgeber: Vom Sägen, Spalten, Lagern und Trocknen
Prime  Preis: € 12,99 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.