Keine Benzin-Kettensägen mehr von Makita und Dolmar?

www.kettlitz.com

Als treuer Dolmar-Kunde hat mich die Meldung aus Ratingen am 30. Oktober 2020 sehr überrascht. Dort teilte Makita mit: Die Makita-Gruppe wird die Produktion von benzinbetriebenen Produkten zum 31. März 2022 einstellen.

Auf Makita.de könnt ihr die Meldung nachlesen.

Der Grund hierfür liegt darin, dass die Ressourcen voll und ganz auf die Entwicklung sowie Produktion von Akku-Geräten konzentriert werden. Was auf der einen Seite sicherlich ein logischer Schritt ist, denn das Umweltbewusstsein der Kunde steigt und immer mehr Leute greifen auf Akku-Geräte zurück.

Makita selbst ist hier in Sachen akkubetriebener Geräte jeglicher Art bereits seit sehr vielen Jahren bestens aufgestellt und für deren Qualität bekannt. Einige Geräte wie beispielsweise einen Akku-Schrauber habe ich selber in Anwendung.

Ist es die richtige Entscheidung?

Diese Frage sollte ich etwas umformulieren: Ist es die richtige Entscheidung für Dolmar?

Zur Makita-Gruppe selbst gehört ja auch die Marke ,,Dolmar‘‘ und ich war sogar etwas geschockt. Warum? Dolmar besitzt ein sehr großes Sortiment an Benzin-Kettensägen und ist für deren gute Qualität bekannt. Ich selbst besitze nicht umsonst eine größere Auswahl davon und wer sich einmal in der professionellen Baumpflege oder auch im Forstbereich umschaut, wird schnell feststellen, dass dort Dolmar kein unbekannter Name ist und dementsprechend viele Benzin-Kettensägen zum Einsatz kommen.

Ist es nun die richtige Entscheidung? Ja und nein. Wer sich einmal die Benzin-Kettensägen von Makita genauer anschaut, der wird sehr schnell feststellen, dass es sich hierbei eigentlich um Maschinen von Dolmar handelt, welche nur blau lackiert wurden. Diese Strategie habe ich selbst nie ganz verstanden! Zumindest wäre es beim reinen Produktsortiment von Makita logisch, wenn man die Benzin-Kettensägen dort aus dem Sortiment nimmt.

Dolmar Benzin Kettensäge

Bei Dolmar würde ich selber sagen, es ist noch zu früh für diesen Weg. Warum? Leistungsfähige Benzin-Motorsägen werden noch sehr viele Jahre im professionellen Bereich gebraucht.

Natürlich haben die Akku-Kettensägen in den letzten Jahren einen großen Entwicklungssprung gemacht. So war ich über die gute Sägeleistung der Einhell Akku-Kettensäge GE-LC 36/35 überrascht, welche ich seit einiger Zeit im Einsatz habe und hierbei handelt es sich nur um ein Gerät für den Hobby-Gebrauch.

Mit den Akku-Kettensägen von Dolmar habe ich hingegen noch gar keine Erfahrung gemacht und kann somit deren Leistung noch nicht beurteilen. Auf jeden Fall werde ich die Akku-Top-Handle-Kettensäge AS1925CZ näher in Betracht ziehen. Diese kann ich dann mit meiner Dolmar PS 221 TH und Dolmar PS PS 222 TH vergleichen. Ein ausführlicher Test wird hierzu folgen.

Aber wo eine hohe Sägeleistung mit unbegrenzter Reichweite gefordert ist, kommt man immer noch nicht um eine Benzin-Motorsäge herum. Nun gut. Dies ist aber nur meine persönliche Meinung!

Die Benzin-Kettensägen werden sicherlich auch nach der Einstellung nicht gänzlich verschwinden und somit gibt es diese noch über viele Jahre zu kaufen. Aber es zeigt allmählich, wo die Reise hingehen wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.