Powertech PT5200 startet nicht

www.kettlitz.com

Ich habe vor einiger Zeit die Powertech PT5200 gebraucht erworben. Der Vorbesitzer hatte die Kettensäge wenige Monate im Einsatz, stellte diese dann für 1 Jahr ab und wollte diese anschließend wieder in Betrieb nehmen. Leider sprang die Powertech nicht mehr an. Auch ich führte mehrere Startversuche durch, die ebenfalls keinen Erfolg brachten. In diesem Beitrag möchte ich dir zeigen, wie ich das Problem lokalisiert und behoben habe.

Erste Vermutung – Der Luftfilter und Vergaser

Meine erste Vermutung bei solch günstigen Kettensägen war der Luftfilter. Diese können in dieser Preisklasse eine Schwachstelle sein. So funktionieren die Luftfilter, aber nicht richtig. Ich mache immer wieder die Beobachtung, dass sich bereits nach kurzer Einsatzdauer diverse Schmutzablagerungen in der Ansaugbrücke zum Vergaser ansammeln.

Powertech Ansaugbrücke

Solche Ablagerungen können bereits nach kurzer Einsatzdauer den Vergaser verschmutzen. Die Folge ist, dass das Benzinluftgemisch nicht mehr im richtigen Verhältnis steht.

Powertech Vergaser

Nach Begutachtung des Luftfilters und der Ansaugbrücke meiner Powertech Kettensäge waren ebenfalls solche Ablagerungen erkennbar. Jedoch waren die Membranen, das Sieb und die Düsen im Vergaser noch sauber.

Erste Ursache – Ein poröser Impulsschlauch

Bei der Abnahme der Motorabdeckung viel mehr sofort der poröse Impulsschlauch auf, welcher vom Zylinder zum Vergaser führt. Dieser war an mehreren Stellen rissig und musste somit ersetzt werden. Ist der Impulsschlauch undicht, zieht dieser Nebenluft und der Vergaser kann nicht mehr richtig arbeiten. Diese Ursache allein kann schon zu solch einem Startproblem führen. Der Schlauch wurde getauscht.

Powertech Schlauch

Zweite Ursache – Der Ansaugkrümmer ist gerissen

Eine weitere Ursache bei meiner Powertech PT5200 war ein gerissener Ansaugkrümmer, welcher sich zwischen dem Vergaser und dem Zylinder befindet. Hier verhält es sich genauso wie beim defekten Impulsschlauch. Nur mit dem Unterschied, dass die Nebenluft über den Ansaugkrümmer gelangt. Auch dieses Bauteil habe ich getauscht.

Powertech Ansaugkrümmer

Die Powertech PT5200 lässt sich starten

Nach mehreren Zügen am Startseil sprang die Powertech PT5200 wieder an und seither gab es keinerlei Probleme mehr. Die Ursachen wurden somit behoben.

Weitere mögliche Ursachen

Sollte deine Powertech Kettensäge nicht starten und es lassen sich meine genannten Ursachen ausschließen, so schaue dir einmal den Benzinfilter genauer an und reinige diesen bei Bedarf. Verklebt dieser mit der Zeit, bekommt der Vergaser nicht mehr ausreichend Kraftstoff. Überlege dir zugleich, wie alt der Kraftstoff im Tank ist. Je älter dieser ist, umso schlechter springt die Säge an.

Eine weitere mögliche Ursache kann eine defekte Zündkerze sein. Wie man den Zündfunken kontrolliert, habe ich in diesem Artikel beschrieben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.