Akku-Kettensäge für den Garten

www.kettlitz.com

Eine Akku-Kettensäge für den Garten kann sich lohnen. Die Vorteile sprechen für sich und so verwundert es auch nicht, dass immer mehr Gartenbesitzer auf diese Antriebsform zurückgreifen. Einerseits bedarf die Akku-Kettensäge nur wenig Wartung und Pflege. Also ganz ähnlich dem, wie es bei der klassischen Elektro-Kettensäge mit Kabel der Fall ist und so ergibt sich hieraus gleich ein weiterer Vorteil, nämlich die höhere Reichweite und Arbeitsfreiheit, welche nicht durch ein Stromkabel begrenzt wird.

Akku Kettensäge für den Garten

Als Nutzer kann ich die Akku-Kettensäge im Garten somit flexibel einsetzen. Sei es zum Schneiden eines Obstbaumes und Brennholz oder dem Zuschnitt von Bauholz.

Eine Akku-Kettensäge für den Garten kaufen

Die Produktpalette an Akku-Kettensägen hat in den letzten Jahren deutlich zugenommen und hier als Gartenbesitzer sofort die richtige Kaufentscheidung zu treffen ist gar nicht so leicht. Aus meiner eigenen Erfahrung heraus kann ich dir sagen, dass du dich nicht an der Größe oder am Preis orientieren solltest, sondern an deinen persönlichen Anforderungen an die Akku-Kettensäge, welche diese später in deinem Garten erfüllen soll.

So gibt es beispielsweise Gartenbesitzer, die ihre Kettensägen nur wenige Male im Jahr benötigen, um damit eine überschaubare Anzahl an Obstbäume oder Hecken etwas zurückzuschneiden. Hier wäre eine einfache Akku-Kettensäge im unteren Preissegment vollkommen ausreichend und es lässt sich so, viel Geld sparen. Ich selbst habe bereits mehrere Akku-Kettensägen im Einsatz und habe dir einmal zwei Sägen herausgesucht, die sich bestens für den Garten eignen.

Einhell Akku Kettensäge GE-LC 36/35

Die GE-LC 36/35 Akku Kettensäge von Einhell eignet sich bestens für kleine und mittlere Gärten. Mit der Säge und deren zwei Akkus lassen sich problemlos alle Sägearbeiten im Garten durchführen. Wobei dir drei unterschiedliche Akkugrößen zur Auswahl stehen.

Akku Kettensäge Einhell

Meine Kettensäge ist mit zwei 5,4 Ah Akkus ausgerüstet, mit denen man auf über 400 Schnitte kommt und mit einer Kettengeschwindigkeit von 15 m/s kann diese mit den meisten Elektro-Kettensägen locker mithalten. Für die meisten Haus- und Gartenbesitzer ist die GE-LC 36/35 mehr als ausreichend. Hier habe ich für dich einen ausführlichen Erfahrungsbericht zur Einhell Akku Kettensäge GE-LC 36/35.

EGO Power CS1800E

Die EGO Power CS1800E gehört derzeit mit zu den leistungsstärksten Akku Kettensägen im Handel. So ist die Säge mit einem 56 V Akku ausgerüstet, welchen EGO Power selbst in verschiedenen Stärken anbietet. Ich selbst verwende den Akku mit 5,0 Ah.

Akku Kettensäge CS1800E

Die CS1800E eignet sich für größere Gärten mit hohem Baumbestand oder für alle Gartenbesitzer, die auch Brennholz sägen möchten. Zugleich ist der Akku selbst durch das Schnellladegerät binnen unter 40 Minuten wieder einsatzbereit. Wer hier einen zweiten Akku dazu kauft, könnte die Säge somit im Dauereinsatz verwenden. Hier habe ich für dich einen ausführlichen Erfahrungsbericht zur EGO Power CS1800E.

Wie wichtig ist die Akkureichweite im Garten?

Eine sehr gute Frage und die Antwort darauf richtet sich danach, wofür man die Akku-Kettensäge im Garten einsetzen möchte. Eine Beobachtung dich ich in den vergangenen Jahren bei vielen Gartenbesitzern gemacht ist, dass die Reichweite wichtig ist, aber nicht an erster Stelle steht und dies ist meiner Meinung nach, auch nicht sehr überraschend. Denn wir brauchen uns nur einmal anzuschauen, für welche Arbeiten die Sägen letztendlich im Garten verwendet werden.

Holz Garten Akku Kettensäge

Meist wird eine Säge benötigt, mit der man dünnere Ästen an den Obstbäumen abschneiden kann oder dickere Sträucher. Vielleicht noch, um die Hecke oder Koniferen etwas einzukürzen, mehr jedoch nicht. Bei all diesen Sägearbeiten spielt die einfache Handhabung und Arbeitsfreiheit eine sehr wichtige Rolle.

So beobachte ich ebenfalls immer häufiger, dass immer mehr Leute sich lieber einen Gehölzschneider wie die GTA 26 von STIHL zulegen anstatt zu einer größeren Kettensäge. Hierbei handelt es sich um eine Kettensäge im Kleinformat, die sehr einfach zu handhaben ist.

Welche Betriebsstoffe werden für die Akku-Kettensäge benötigt?

Praktischerweise braucht es nur Kettenhaftöl und einen aufgeladenen Akku, dann ist die Akku-Kettensäge auch schon einsatzbereit. Natürlich sollte die Sägekette scharf sein, darauf ist vor der Nutzung unbedingt zu achten. Ist die Kette hingegen stumpf, hat dies einen unmittelbaren Einfluss auf die Sägeleistung und der Reichweite des Akkus.

Ist Schutzkleidung für die Akku-Kettensäge nötig?

Wer eine Kettensäge bedient, sollte aus Interesse an seiner eigenen Gesundheit immer Schutzkleidung tragen. Die Antriebsform hat hierbei keinen Einfluss, denn die möglichen Unfallrisiken sind nicht zu unterschätzen.

Warum ist eine Akku-Kettensäge im Garten von Vorteil?

Kurz möchte ich nochmals auf die Vorteile zurückkommen. Wie bereits gerade angesprochen, bedarf es für die Akku-Kettensäge nur wenig Wartung und dies ist ein Punkt, welchen viele Gärtner zu schätzen wissen. Denn ist man mit den Arbeiten fertig, so wird die Säge kurz mit einem Handfeger oder Pinsel gesäubert und kann anschließend im Geräteschuppen oder Keller abgestellt werden. Der Akku selbst wird eventuell noch für andere Gartengeräte des Herstellers eingesetzt, aber um die Säge selbst braucht man sich nicht mehr zu kümmern.

Bei einer Benzin-Kettensäge ist es schon etwas aufwendiger, denn diese bedarf etwas mehr Wartung und genau dieser wichtige Punkt ist ein Grund dafür, weshalb es im Frühjahr mit Beginn der neuen Gartensaison es immer wieder zu Problemen kommen kann.

So wurde die Maschine beispielsweise im Oktober das letzte Mal im Garten genutzt, in der Werkstatt abgestellt, nicht ordnungsgemäß für eine längere Pause stillgelegt und im Frühling wundert man sich dann, weshalb die Säge nicht mehr anspringt.

Mit einer Akku-Kettensäge gibt es diese Probleme nicht, denn es wird nur der vollgeladene Akku bzw. Akkus in die Maschine gesteckt und schon kann mit den Sägearbeiten begonnen werden. Natürlich hat auch eine Benzin-Kettensäge ihre Vorteile, aber gerade für kleine und mittlere Gärten ist eine Akku-Kettensäge in der Regel ausreichend.

Wann ist eine Benzin-Kettensäge im Garten von Vorteil?

Eine Benzin-Kettensäge ist dann von Vorteil, wenn eine höhere Sägeleistung und Einsatzdauer gefragt ist. Wie bereits gerade schon erwähnt, ist dies in den meisten Gärten aber kaum der Fall. Selbst wenn du einmal einen größeren Baum fällen möchtest, wo eine Akku-Kettensäge womöglich an ihre Grenzen kommt, so lohnt die Überlegung, für diesen Einsatz eine Benzin-Kettensäge zu mieten.

Akkus lassen sich für andere Gartengeräte verwenden

In der Regel bieten die meisten Hersteller ihren Kunden eine ganze Produktpalette für das Akkusystem an. Hieraus ergeben sich für uns Kunden gleich mehrere Vorteile. Einerseits geben wir für den Akku bzw. Akkus nur einmal Geld aus. Benötigen wir dann im Garten eine Heckenschere, einen Rasenmäher oder Rasentrimmer, so kaufen wir nur noch das Endgerät ohne Akku, denn diesen nehmen wir von unserer Kettensäge sowie das dazugehörige Ladegerät.

Allerdings gibt es auch Hersteller wie Ikra, welche zu jedem Gerät einen Akku verkaufen. Hieraus ergibt sich dann der Vorteil der höheren Reichweite.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.